Der Anstaltsbeirat Wichtige Dinge werden mit dem Beirat am Rundentisch beschlossen

Die Mitglieder des Beirats wirken bei der Gestaltung des Vollzuges und der Betreuung der Gefangenen mit. Sie unterstützen die Anstaltsleitung durch Anregungen und Verbesserungsvorschläge und helfen bei der eingliederung nach der Entlassung mit (§ 105 Abs. 2 Strafvollzugsgesetz NRW).

Der Kreistag und die Anstaltsleitung schlagen dem Justizministerium Nordrhein-Westfalen geeignete Personen zur Arbeit im Beirat, die ehrenamtlich ist, vor. Das Justizministerium ernennt - mindestens vier und je nach der Größe der Anstalt bis zu acht - Mitglieder in den Beirat. Der Beirat wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter. Die Amtsdauer des Beirates entspricht der Wahlperiode des Landtags (5 Jahre). Sie sind zur Verschwiegenheit, auch nach Beendigung ihres Amtes, verpflichtet. Mitglieder des Beirats sollen Personen sein, die Verständnis für die Aufgaben und Ziele des Strafvollzugs haben und bereit sind, bei der Eingliederung entlassener Gefangener mitzuarbeiten. Es ist anzustreben, dass dem Beirat ein Mitglied des Landtags und je ein Vertreter einer Arbeitnehmer- und einer Arbeitgeberorganisation sowie eine in der Sozialarbeit tätige Person angehören.

Die Mitglieder des Beirates können Wünsche, Anregungen und Beanstandungen entgegennehmen. Die Beiratsmitglieder haben Zutritt zu allen Einrichtungen der Anstalt und können die Gefangenen und Untergebrachten in ihren Räumen aufsuchen. Aussprache und Schriftwechsel werden nicht überwacht.

Der Beirat muss bei der Erfüllung seiner Aufgaben von der Anstaltsleitung unterstützt werden und ihm müssen die erforderlichen Auskünfte erteilt werden. Der Beirat tagt regelmäßig einmal im Monat mit der Anstaltsleitung.

Die Mitglieder vom Beirat der Justizvollzugsanstalt Detmold sind den Gefangenen bekannt und sie haben die Möglichkeit sich zu den Sprechstunden anzumelden.

Der Beirat setzt sich aktuell wie folgt zusammen:

Vorsitzender
Herr Maelzer                    

stellvertretende Vorsitzende
Frau Kappe

Herr Huppke
Herr Kern
Frau Hauptfleisch
Herr Meier
Frau Lewicki