Die Vollstreckungszuständigkeiten der Justizvollzugsanstalt Detmold richtet sich schwerpunktmäßig nach den Richtlinien der Strafvollstreckungsordnung und dem Vollstreckungsplan für das Land Nordrhein-Westfalen. Oberbegriff für den Vollzug der Freiheitsstrafe ist nach den Bestimmungen der Strafvollstreckungsordnung die örtliche und die sachliche Vollstreckungszuständigkeit.

Örtliche Zuständigkeit der Justizvollzugsanstalt Detmold

Demzufolge werden hier in einer Anstalt des geschlossenen Vollzuges folgende Haftarten vollstreckt:

  • Untersuchungs- Auslieferungs- und Durchlieferungshaft an Erwachsenen (über 21 J.) für den Landgerichtsbezirk Detmold; dieser beinhaltet die Amtsgerichte Detmold, Lemgo und Blomberg.
  • Strafarrest sowie sämtliche Zivilhaftarten für den Landgerichtsbezirk Detmold (s.o.) und den Landgerichtsbezirk Bielefeld; dieser beinhaltet die Amtsgerichte Bielefeld, Bünde, Gütersloh, Halle, Herford, Lübbecke, Minden, Bad Oeynhausen, Rahden, Rheda-Wiedenbrück.
  • Freiheitsstrafe - Regelvollzug - für den Landgerichtsbezirk Detmold bei einer Strafzumessung von mehr als 3 Monaten bis einschließlich 2 Jahren. Regelvollzug bedeutet, dass mindestens ein zusammenhängender Zeitraum von 3 Monaten vorverbüßt wurde.
  • Strafvollstreckung von mehr als 30 Monaten bei deutschen Staatsangehörigen entsprechend dem Ergebnis der zuständigen Einweisungsanstalt.
  • Freiheitsstrafe von mehr als 24 Monaten für den Landgerichtsbezirk Detmold bei Ausländern.
  • Vollstreckung von Untersuchungshaft für andere Landgerichtsbezirke entsprechend richterlicher Weisung aus Gründen der Tätertrennung etc.
  • Vollstreckung von Strafhaft aus besonderen Gründen und im Wege des Belegungsausgleichs gemäß Weisung der Aufsichtsbehörde oder ggfls. Absprache der beteiligten Anstaltsleiter.

Sachliche Zuständigkeit der Justizvollzugsanstalt Detmold

Die Justizvollzugsanstalt Detmold ist eine Vollzugsanstalt des geschlossenen Vollzuges für erwachsene Männer. Sie ist an das Einweisungsverfahren der Einweisungsanstalt Hagen angegliedert.

Die Zuständigkeiten erstreckt sich auf die Vollstreckung folgender Haftarten:

  • Untersuchungshaft, Auslieferungshaft und Durchlieferungshaft an Erwachsenen
  • Zivilhaft und Strafarrest
  • Freiheitsstrafe (Regelvollzug) von 3 Monaten bis einschließlich 2 Jahre
  • Freiheitsstrafe von mehr als 30 Monaten entsprechend dem Ergebnis des Einweisungsverfahrens
  • Freiheitsstrafe von mehr als 24 Monaten an Ausländern